Fanø 2021 – Tag I.

Der erste richtige Tag auf Fanø. Wie gestern geschrieben war der erste “Pflichttermin” das inoffizielle Bannertreffen am Strand von Rindby. Am gestrigen Tag gab es eine Anfrage an Florian Janich ob, wann und wo ein Banntreffen stattfinden würde. 😮

Bedingt durch die Tatsache, dass das eigentliche Drachenfest ja nicht stattgefunden hat gab es auch keine Planung für ein Bannertreffen. Dementsprechend hat man sich auf ein inoffizielles Treffen geeinigt, bei dem es primär darum gehen sollte, das Banner von 2020 gemeinsam flattern zu lassen… 😮 Was natürlich ein bissl komisch wirkte, denn ein Advents- bzw. Weihnachtsbanner im Juni… 😯

Nichtsdestotrotz fanden sich ab 10:00 Uhr so einige am Strand von Rindby zusammen. Hier wurden dann alles an Bannern ausgepackt, die jeder eben so dabei hatte. Am Ende standen dann acht (8) Adventsbanner und insgesamt neunundsechzig (69) Banner am Strand. 😮 Florian war über diese, mehr oder minder, spontane Aktion sehr begeistert. 😎

 

War der Wind um 10:00 Uhr Morgens mit 3 – 4 Bft. noch prima, frischte er zum Mittag hin auf und Mittags waren es dann lockere 5 Bft. (die Böen nicht mit eingerechnet. Zusammen mit den Wolken und der Temperatur war es kein wirkliches Wetter um am Strand zu stehen.

Der Drachentag endete somit schon Mittags… es ist halt typisches Wetter für den Norden Europas, es soll aber in den kommenden Tagen besser werden…

…warten wir es einmal ab.